Atradius: Internationaler Handel belebt Weltkonjunktur 2017 stärker als erwartet

Köln (ots) – Der internationale Handel hat 2017 einen deutlichen Aufschwung erlebt. Länder mit einer offenen Volkswirtschaft haben davon am meisten profitiert. Die Impulse für die Weltwirtschaft dürften 2018 allerdings nicht anhalten, argumentieren die Volkswirte des internationalen Kreditversicherers Atradius in ihrem aktuellen Konjunkturausblick.

Unterstützt durch die expansive Geldpolitik, die leichte Erholung der Energiepreise sowie das über den Erwartungen liegende Wachstum in China und der Eurozone hat die Weltwirtschaft 2017 positiv überrascht. Der internationale Handel hat besonders stark zu dieser Entwicklung beigetragen. Die grenzüberschreitende Geschäfte haben im noch laufenden Jahr deutlich stärker zugelegt als ursprünglich prognostiziert, das Wachstum beschleunigte sich im Jahresvergleich von 1,4 Prozent im Jahr 2016 auf 3,8 Prozent im September 2017. In der Folge sind die weltweiten Handelsprognosen im Laufe des Jahres nach oben korrigiert worden.

Exportländer profitieren

Die starke Entwicklung des Welthandels ist unter anderem auf das sich erholende Investitionsklima in den USA und China zurückzuführen. Dies hat zu einer höheren Importnachfrage geführt. Außerdem haben sich die politischen Unsicherheiten insgesamt verringert.

„Die starke Beschleunigung des Handelswachstums 2017 hat die globalen Konjunktur deutlich belebt“, erklärt Andreas Tesch, Chief Market Officer von Atradius. „Unsere Daten zeigen das eindeutig. Vor allem wurden die Bruttoinlandsproduktprognosen der eher fertigungsorientierten, exportintensiven Volkswirtschaften Osteuropas und Asiens nach oben korrigiert. In stärker binnenwirtschaftlich orientierten Volkswirtschaften wie zum Beispiel denen in Lateinamerika verlief die Entwicklung gedämpfter.“

Atradius geht davon aus, dass der Welthandel 2017 um 5 Prozent gewachsen ist. Einige Indikatoren deuten auf eine anhaltende Expansion im kommenden Jahr hin. Angesichts des starken Vergleichsjahres 2017 prognostizieren die Ökonomen des Kreditversicherers aber eine Verlangsamung des Handelswachstums auf 3,5 Prozent.

„Wir rechnen damit, dass der internationale Handel die Weltwirtschaft 2018 weiterhin stützen wird. Eine erneute Aufwärtskorrektur der Wachstumsprognosen, wie wir sie in diesem Jahr gesehen haben, erwarten wir 2018 aber nicht angesichts der weiterhin bestehenden Unsicherheiten für den Handel“, erläutert Andreas Tesch. „Die anhaltende Konzentration Chinas auf seinen Binnenmarkt wird die Nachfrage in diesem Markt weiter dämpfen und den grenzüberschreitenden Handel belasten. Auch politische Unsicherheiten bleiben. So könnte es 2018 zu Handelsstörungen durch die NAFTA- und Brexit-Verhandlungen kommen. Eine restriktivere US-Geldpolitik könnte die Entwicklung ebenfalls belasten und die Fremdfinanzierung für exportorientierte Schwellenländer verteuern.“

Der Konjunkturausblick von Atradius kann unter www.atradius.de im Menüpunkt Publikationen heruntergeladen werden.

Über Atradius

Atradius bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkassodienste mit seiner strategischen Präsenz in mehr als 50 Ländern an. Atradius hat Zugang zu Bonitätsinformationen von 240 Millionen Firmen weltweit. Mit den Kreditversicherungs-, Bonding- und Collections-Produkten von Atradius können sich Unternehmen auf der ganzen Welt vor Ausfallrisiken schützen, die mit dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen auf Warenkredit verbunden sind. Atradius ist Teil der Grupo Catalana Occidente (GCO.MC), die in Spanien zu den größten Versicherern und weltweit zu den größten Kreditversicherern gehört. Weitere Informationen finden Sie unter www.atradius.de

Pressekontakt:

Atradius Kreditversicherung

Astrid Goldberg Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 221 2044 – 2210
E-Mail: astrid.goldberg@atradius.com

Stefan Deimer
Pressereferent
Telefon: +49 (0) 221 2044 – 2016
E-Mail: stefan.deimer@atradius.com

  Nachrichten

Atradius: Internationaler Handel belebt Weltkonjunktur 2017 stärker als erwartet gmbh grundstück kaufen

Thomas Gottschalk, Lena Meyer-Landrut und Mats Hummels für die Goldenen Blogger 2017 nominiert

}

Logo der Goldenen Blogger. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129069 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Die Goldenen Blogger“

Düsseldorf (ots) – Wer sind die besten Blogger, Instagrammer und Twitter-Nutzer des Jahres? Die Jury der Goldenen Blogger, Deutschlands ältestem Influencer-Preis gab heute die Nominierten in 18 Kategorien bekannt. Darunter finden sich neben bekannten Namen der Digitalszene auch Newcomer wie ein Kinderarzt und Prominente wie FDP-Chef Christian Lindner oder die Berliner Staatsoper. Erstmals werden auch Preise für Blogger mit gesellschaftlichem Engagement und Profisportler vergeben.

Überreicht werden die Preise am 29. Januar 2018 im Berliner Telefónica Basecamp. Es wird bereits die 11. Verleihung der Goldenen Blogger sein, die diesmal in 18 Kategorien vergeben werden ? darunter Auszeichnungen für Food- und Lifestyleblogger, Instagrammer und Podcaster. Die erste Auswahl trafen die Internet-User: „In diesem Jahr sind bei uns rund 1000 unterschiedliche Blogs und Accounts eingereicht worden“, blickt Jury-Mitglied und Medienberaterin Franziska Bluhm auf die Nominierungsarbeit zurück. „Wir sind beeindruckt wie vielfältig und aktiv die deutsche Blogosphäre auch im Jahr 2017 gewesen ist. Es gibt kein Thema, zu dem es nicht auch ein Blog gibt.“

In der Königskategorie „Blogger des Jahres“ ist Raul Krauthausen nominiert, der sich seit Jahren für Inklusion und Barrierefreiheit einsetzt. Ebenfalls Chancen auf diese Auszeichnung hat die Autorin des Blogs „Read on my Dear, read on“ mit anrührenden Geschichten aus ihrer Arbeit als Krankenschwester, sowie die Medienjournalisten Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz für ihre exzellente kritische Begleitung der Medienbranche auf Übermedien.de. „Unsere Nominierte sind zwar in unterschiedlichen FEldern aktiv, es verbindet sie aber ihre Leidenschaft zu ihren Themen“, sagt Jury-Mitglied und Auslandskorrespondentin Christiane Link. „Das schlägt sich in der Qualität ihrer Arbeit nieder. Rund um ihre Plattformen haben sich außerdem wertvolle Communities gebildet.“

Hoffnungen auf einen Preis können sich auch einige Prominente machen. So misst sich in der Kategorie „Bester Blogger ohne Blog“ Tennislegende Boris Becker, der Instagram mit alle seinen Möglichkeiten nutzt, mit Entertainer Thomas Gottschalk, der 2017 Twitter für sich entdeckte, und Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner. „Döpfner hat in diesem Jahr gezeigt, wie man öffentliche Diskussionen auslöst und prägt“, erklärt Jury-Mitglied und Digitalberater Thomas Knüwer die Nominierung. „Ohne sich inhaltlich auf eine Seite zu stellen, muss man Döpfner anerkennen, dass er so agiert, wie sich mancher einen Blogger vorstellt.“

Ebenfalls auf der Shortlist vertreten sind bekannte Namen der deutschen Internetszene wie Patricia Cammarata, die über ihr Blog Dasnuf.de zur Buchautorin wurde, Youtuberin Bibi von „Bibi?s Beautypalace? oder Hiphop-Blogger MC Winkel.

Erstmals vergeben wird ein Goldener Blogger für gesellschaftliches Engagement im digitalen Raum. „Bei der Sichtung der Vorschläge ist uns aufgefallen, dass es in diesem Jahr besonders viele Personen gibt, die sich für ein besseres Zusammenleben in der Gesellschaft einsetzen“, begründet Jury-Mitglied und Journalist Daniel Fiene die neue Kategorie. „In einem Jahr mit vielen Debatten rund um Hatespeech und #Metoo, ist es angebracht auch das Scheinwerferlicht auf diese Projekte zu richten.“ Nominiert sind hier die Diskussionsreihe Rolemodels, das Comedy-Duo German Lifestyle, das in seinen Videos für die Verständigung zwischen Syrern und Deutschen eintritt, sowie der unter Pseudonym bloggende Arzt Kinderdoc, der sich in diesem Jahr mit Impfgegnern anlegte.

Ebenfalls zum ersten Mal wird ein Preis für die besten Social Media-Aktivitäten eines Profisportlers vergeben. Hier kämpft Fußball-Nationalspieler Mats Hummels mit Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt und Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter.

Die Goldenen Blogger sind der einzige Influencer-Preis in Deutschland, der eine Vielzahl von Plattformen und Themenbereichen einbezieht. 2007 gegründet, wird der Preis weiter von einem Team aktiver Blogger verliehen. Die Verleihung findet im Rahmen einer Gala am 29. Januar 2018 vor 300 Zuschauern ? und Tausenden am Livestream ? im Basecamp Berlin statt. Die Preise werden entweder per Online-, Publikums- und Juryvoting vergeben. Möglich gemacht wird die Preisverleihung von den Sponsoren Amazon, Bayer, Daimler, Facebook, GoDaddy, Google, Telefónica Deutschland und Xing.

URL: http://www.die-goldenen-blogger.de

Die Shortlist der Goldenen Blogger 2017:

   Blogger des Jahres 
   Boris Rosenkranz und Stefan Niggemeier für übermedien.de 
   Raul Krauthausen 
   Read on my Dear. Read on. 
   Newcomer des Jahres 
   Deutschland 3000 
   Lilli Holunder für Little Hero 
   Gavin Karlmeier für Wir reden 
   Blogtext des Jahres 
   Read on my Dear. Read on.: Eine Banane 
   Notaufnahmeschwester: Ihr Lappen! 
   Das Nuf: Im Gegensatz zu meinem Körper dürfen meine Worte Gewicht
   haben 
   Blogger ohne Blog 
   Thomas Gottschalk 
   Mathias Döpfner 
   Boris Becker 
   Blocker des Jahres 
   Marc Jan Eumann für seine intransparente Wahl zum Direktor der
   Landesmedienanstalt in Rheinland-Pfalz 
   Christian Lindner für seine Blockade der Jamaika-Koalition 
   Heiko Maas für das Netzwerkdurchsetzungsgesetz 
   Food- & Wein-Blog des Jahres 
   Worst of Chefkoch 
   Coffeeness 
   Sternefresser 
   Tagebuch-Blogger des Jahres 
   Gestern Nacht im Taxi 
   Barbara Bierach 
   Vorspeisenplatte 
   Podcast des Jahres 
   Die Lage der Nation 
   Die Anachronistin 
   Herrengedeck 
   Snapchat- & Instagram-Stories des Jahres 
   Mirellativegal 
   Frau Passmann 
   Olli Schulz 
   Instagram-Account des Jahres 
   Staatsoper Berlin 
   Literarischer Nerd 
   Paul Ripke 
   Twitter-Account des Jahres 
   Dr. Guido Knapp 
   Dein Therapeut 
   Auswärtiges Amt 
   DIY-Blogger des Jahres 
   Gartenbaukunst 
   Tim schraubt Bass 
   KuneCoco 
   Nischen-Blogger des Jahres 
   Lvstprinzip 
   irgenwie jüdisch 
   Miesepeters - die Kunst der Schwarzmalerei 
   Wirtschafts-Blogger des Jahres
   Karrierebibel 
   Online Marketing Rockstars 
   Finanz-Szene.de 
   Markenbotschafter des Jahres 
   Lena Mayer-Landrut 
   Bibi (@bibisbeautypalace) 
   MC Winkel 
   Social-Media-Sportler des Jahres 
   Mats Hummels 
   Sabrina Mockenhaupt 
   Johannes Vetter 
   Preis für gesellschaftliches Engagement 
   Isa Sonnenfeld und die Rolemodels 
   German Life Style GLS
   Der Kinderdoc 
   Bester Blick aus dem Ausland auf Deutschland 
   The Economist: Kaffeeklatsch 
   Rick Noack von der Washington Post für seine Facebook-Messenger
   Aktivitäten 
   Matthew Karnitschnig Chief Europe Correspondent von Politico 

Pressekontakt:

Daniel Fiene, goldeneblogger@gmail.com, +491725729999

  Nachrichten

Thomas Gottschalk, Lena Meyer-Landrut und Mats Hummels für die Goldenen Blogger 2017 nominiert gmbh kaufen münchen