Ford steigt in die Top 3 im deutschen Markt auf

Köln (ots)

   - Ford hat im Gesamtjahr 2017 insgesamt 292.252 Pkw und leichte 
Nutzfahrzeuge in Deutschland verkauft und steigt mit diesem Ergebnis 
in der Zulassungsstatistik zum drittgrößten Automobilhersteller in 
Deutschland auf 
   - Ford erreicht einen kumulierten Marktanteil von 7,7 Prozent bei 
Pkw und leichten Nutzfahrzeugen und steigert sich damit um 0,1 
Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2016 
   - Die Verkäufe von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen liegen im 
Gesamtjahr um 8.874 Einheiten und somit 3,1 Prozent über dem Vorjahr 
   - Ford ist nunmehr im fünften Jahr in Folge im deutschen 
Automobilmarkt gewachsen und hat in diesem Zeitraum um 0,9 
Prozentpunkte Marktanteil zugelegt. Im Jahr 2017 haben sich rund 
61.000 Kunden mehr für einen Ford entschieden als noch zu Beginn der 
Wachstumsphase in 2012 
   - Die nachhaltige Ausrichtung auf das Endkundengeschäft und das 
modernste Produktportfolio der Unternehmensgeschichte sind die 
Grundlagen dieses Erfolges 

Das gerade zu Ende gegangene Jahr 2017 war für Ford und seine Händler ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr. Mit insgesamt 292.252 verkauften Pkw und leichten Nutzfahrzeugen verbessert sich der Hersteller aus Köln im Zulassungsranking aller deutschen Automobilhersteller und Importeure auf Platz drei. Ford hat gegenüber dem Vorjahr 8.874 mehr Fahrzeuge auf die deutschen Straßen gebracht. Dies entspricht einem Wachstum von 3,1 Prozent. Der Gesamtjahres-Marktanteil beläuft sich auf 7,7 Prozent und liegt damit 0,1 Prozentpunkte über dem Ergebnis des Jahres 2016.

Im gesamten Jahr 2017 wurden 246.578 Ford-Pkw an Kunden ausgeliefert und zugelassen. Dies entspricht einem Zuwachs von mehr als 7.000 Einheiten gegenüber 2016 und einem Pkw-Marktanteil von 7,2 Prozent.

Auch das Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen zeigt in 2017 eine positive Entwicklung. Mit 45.739 Zulassungen in diesem Segment erzielt Ford einen Markanteil von 12,5 Prozent. Dieses Ergebnis bedeutet eine Steigerung von 0,5 Prozentpunkten gegenüber dem Marktanteil des Vorjahres.

Damit ist Ford nun bereits im fünften Jahr in Folge im deutschen Markt gewachsen. Allein im Gesamtjahr 2017 haben sich rund 61.000 Kunden mehr für einen Ford entschieden als noch zu Beginn dieser Wachstumsphase im Jahr 2012.

„Das starke Ergebnis des letzten Jahres zeigt, dass unsere Produkt- und Verkaufsstrategie richtig ist und von unseren Kunden angenommen wird“, sagt Wolfgang Kopplin, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH und Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. „Die Verkaufszahlen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen haben uns den dritten Platz im Herstellerranking beschert, im gesamtdeutschen Markt ein historisches Ergebnis.“

Die konsequente Ausrichtung auf das Endkundengeschäft ist Basis dieses Erfolges. Der Zuwachs von mehr als 6.600 Einheiten bzw. 0,3 Prozentpunkten Marktanteil im Privatkundengeschäft belegen den Erfolg dieser Strategie.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Ralph Caba
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-16015
rcaba@ford.com

  Nachrichten

Ford steigt in die Top 3 im deutschen Markt auf gmbh mantel kaufen hamburg

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt

Peking (ots/PRNewswire) – Um der kontinuierlichen Geschäftsausweitung und der strategischen Neuausrichtung in Hinblick auf seine Globalisierung gerecht zu werden, gibt Ninebot, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet intelligenter Nahverkehr und Kurzstreckentransport, am 1. Januar 2018 offiziell die Aktualisierung des Firmennamens auf „Segway-Ninebot“ bekannt. Ninebot wird außerdem ein neues Firmenlogo lancieren.

Das neue Markenzeichen von Segway-Ninebot kombiniert den klassischen „beflügelten Menschen“, der für Innovation steht und mit einem Sprung einen Kreis zieht, der sowohl den Erdball als auch die Einheit von strategischem Unternehmensziel und Ausrichtung auf Globalisierung symbolisiert. Das neue Logo unterstreicht noch stärker das Image des Unternehmens als technologisch innovativ, modern und cool.

Segway-Ninebot besitzt vier große Produkt- und Dienstleistungsmarken, nämlich Segway, Ninebot, Segway Robotics und Segway Discovery. Segway ist eine Produktmarke, die zum Geschäftsbereich PT gehört, und sämtliche PT-Produkte mit selbstbalancierender Technologie werden die Marke Segway nutzen. Auch Ninebot ist eine Produktmarke des PT-Geschäftsbereichs, und alle PT-Produkte, die sich nicht der selbstbalancierenden Technologie bedienen, werden unter Ninebot zusammengefasst. Segway Robotics ist eine Produktmarke für intelligente Servicerobotik. Segway Discovery ist eine Dienstleistungsmarke, die globalen Reisenden eine bequeme und gut betreute Anmietung von Tools für den Kurzstreckentransport bzw. Nahverkehr ermöglicht.

Das neu gebrandete Unternehmen Segway-Ninebot will die Aktualisierung der Marke als neue Entwicklungsmöglichkeit für die beiden Bereiche intelligenter Kurzstreckentransport und Robotik nutzen. Segway-Ninebot wird weiterhin Pionierarbeit und Innovation in diesen Feldern leisten, um die Entwicklung der gesamten Branche kontinuierlich voranzutreiben.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/623662/Segway_Ninebot_New_Logos.jpg

Pressekontakt:

Quan Quan
quan.quan@ninebot.com
15801366262

  Nachrichten

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt Firmenmantel

KG-Mantel

Geschäftsideen KG-Mantel – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Grundhof

Sorry, no posts matched your criteria.


„Merry Christmas“ in Gebärdensprache – und der Engländer versteht den Amerikaner nicht

Idstein (ots) – Der Vergleich internationaler Gebärdensprachen bringt erstaunliche Abweichungen von der gesprochenen Sprache hervor. Und Deutschland hinkt hinterher, wenn es um die Behandlung tauber Menschen geht. Brasilien zum Beispiel ist ein ganzes Stück weiter.

Gebärdensprach-Avatare auf Monitoren an Flughäfen. Die Möglichkeit, im ganzen Land in Gebärdensprache sein Abitur zu machen. Eine steigende Zahl nicht-gehörloser Menschen, die der Gebärdensprache mächtig sind: Das ist Alltag in Brasilien. „Das liegt am anderen Umgang mit tauben Menschen“, sagt Liona Paulus in Gebärdensprache. Sie ist selbst taub, unterrichtet an der Hochschule Fresenius im Masterstudiengang Gebärdensprachdolmetschen und vergleicht in ihrer Dissertation die Deutsche mit der Brasilianischen Gebärdensprache. „In Deutschland werde ich als ‚behindert‘ eingestuft, in Brasilien gehöre ich einer sprachlichen Minderheit an. Dieser Unterschied macht sich an vielen Stellen bemerkbar.“ Erstmals war Paulus vor 13 Jahren in Brasilien, sie leistete Freiwilligendienst in einer Gehörlosenschule. Diese Auszeit nach dem Abitur war wichtig für sie, in Deutschland konnte sie nicht in Gebärdensprache unterrichtet werden. „Die Schulzeit war aufgrund des permanenten Lippenlesens und zeitraubender Kompensationsstrategien bei der Informationsgewinnung sehr anstrengend.“

Die brasilianische Gebärdensprache Libras hat sie relativ schnell gelernt. Emotionale Ausdrücke und viele grammatikalische Formen sind denen in der Deutschen Gebärdensprache DGS ähnlich. Rund 200 Gebärdensprachen gibt es weltweit, 60 von ihnen sind erforscht und mehr oder weniger dokumentiert. Die nähere Begutachtung bringt Erstaunliches hervor: Ein tauber Amerikaner und ein tauber Brite verstehen sich unter Verwendung ihrer Gebärdensprachen gar nicht gut. Die American Sign Language (ASL) hat wesentlich mehr Gemeinsamkeiten mit der Französischen Gebärdensprache (LSF). Das liegt daran, dass die LSF im 18. Jahrhundert von Frankreich nach Amerika gekommen ist, die Britische Gebärdensprache aber eine lokale Sprache geblieben ist.

Eine vitale und oft spontan entstehende Kommunikationsform ist die „International Sign“, ähnlich einer Pidgin-Sprache. Hier ist Voraussetzung, dass die Gesprächspartner keine gemeinsame Gebärdensprache haben. Sie wird bei allen möglichen Gelegenheiten verwendet und weiterentwickelt, bei internationalen Konferenzen, den Deaflympics – Sommer- und Winterspiele für taube Menschen – , Kunst- oder Theaterfestivals von und für Gebärdensprachler. Das Ergebnis ist verblüffend: Ein tauber Deutscher ist in der Lage, sich binnen weniger Stunden oder Tage mit einem tauben Chinesen nicht nur zu verständigen, sondern sogar zu komplexen Themen wie Politik, Gefühlen und Humor auszutauschen – unter Sprechenden undenkbar. „Das ist auch ein Grund dafür, warum taube Menschen sehr reisefreudig sind und unterwegs schnell Anschluss finden“, berichtet Paulus.

In der Bundesrepublik sind Menschen, die die Gebärdensprache beherrschen und dolmetschen können, stark nachgefragt: „Auf 200.000 Nutzer der deutschen Gebärdensprache kommen nur 850 Dolmetscher“, so Paulus. „Wer zusätzlich noch der ASL, BSL, LSF oder International Sign mächtig ist, erhöht seine Karrierechancen, das wiederum ist genauso wie bei der gesprochenen Sprache.“

Ein ausführliches Interview mit Liona Paulus zum Thema internationale Gebärdensprachen ist auf dem Wissenschaftsblog adhibeo.de veröffentlicht, unter http://bit.ly/2jcuvTk .

Pressekontakt:

Alexander Pradka
Pressesprecher
alexander.pradka@hs-fresenius.de
Telefon: +49 (0)69-870035320
Mobil: +49 (0)152-53458441
www.hs-fresenius.de

  Nachrichten

„Merry Christmas“ in Gebärdensprache – und der Engländer versteht den Amerikaner nicht gmbh kaufen verlustvortrag

Steigende Mitgliederzahlen und stabile Finanzen: AOK NORDWEST senkt Zusatzbeitrag auf 0,9 Prozent

Dortmund (ots) – Eine gute Nachricht zum Jahreswechsel für die Mitglieder der AOK NORDWEST. Zum 1. Januar 2018 senkt die Gesundheitskasse den Zusatzbeitrag um 0,2 Prozentpunkte auf 0,9 Prozent. Das beschloss heute einstimmig der AOK-Verwaltungsrat in seiner Sitzung in Dortmund. Damit beträgt der Gesamtbeitrag nur noch 15,5 Prozent. Außerdem wurde der Etat für 2018 mit einem Gesamtvolumen von 9,9 Milliarden Euro für die Krankenversicherung verabschiedet. Über 95 Prozent der geplanten Ausgaben werden direkt in die Gesundheit der Versicherten investiert. Mit fast 2,9 Millionen Versicherten ist die AOK NORDWEST die größte gesetzliche Krankenkasse in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein. Allein in 2017 entschieden sich über 70.000 neue Versicherte für den Marktführer.

„Damit setzen wir unsere erfolgreiche Geschäftspolitik fort und werden mit unseren vielen Mehrleistungen und dem abgesenkten Zusatzbeitrag jetzt noch attraktiver für die gesetzlich Krankenversicherten in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein“, sagte AOK-Vorstandschef Tom Ackermann. Die positive Finanzsituation der AOK sei nach den Worten Ackermanns in erster Linie auf die steigende Mitgliederentwicklung und daraus folgend eine positive Einnahmesituation sowie eine günstige Kostenentwicklung, wirtschaftliches Handeln und neue innovative Versorgungsformen zurückzuführen. „Wir haben in den vergangenen Jahren stets vorausschauend und erfolgreich gewirtschaftet. Deshalb können wir jetzt den Zusatzbeitrag um 0,2 Prozent absenken und die Mitglieder finanziell entlasten“, betonte auch Georg Keppeler, alternierender Verwaltungsratsvorsitzender und Versichertenvertreter.

Der neue Gesamtbeitrag der AOK NORDWEST ab 1. Januar 2018 in Höhe von 15,5 Prozent setzt sich aus dem bundesweit für alle Krankenkassen gültigen allgemeinen Beitragssatz in Höhe von 14,6 Prozent und dem kassenindividuellen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent zusammen. Damit liegt die AOK NORDWEST sogar noch unter der Empfehlung des Bundesministeriums für Gesundheit, das auf Empfehlung des sogenannten Schätzerkreises den durchschnittlichen Zusatzbeitrag auf 1,0 Prozent festgelegt hatte.

Auch Johannes Heß, alternierender Verwaltungsratsvorsitzender und Arbeitgebervertreter, hob hervor, dass die AOK über stabile Finanzen verfüge. „Der verabschiedete Haushalt ist solide kalkuliert und berücksichtigt auch künftige Ausgabensteigerungen. Damit ist und bleibt die AOK ein verlässlicher Partner für die Versicherten und Arbeitgeber gleichermaßen“, so Heß.

AOK-Vorstandschef Ackermann kündigte an, dass die AOK NORDWEST auch künftig ihren Versicherten ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis mit vielen Zusatzleistungen und einen kundennahen Service biete. In den vielen Umfragen und Krankenkassenvergleichen punktet die AOK vor allem auch mit speziellen Gesundheitsangeboten und den vielen Mehrleistungen wie bei der Schwangerenvorsorge, Haushaltshilfe, Osteopathie, Reiseimpfungen oder der speziellen Hilfe bei Behandlungsfehlern.

Außerdem plant die AOK NORDWEST, ihre digitalen Kommunikationskanäle weiter auszubauen und moderne Lösungen für eine schnelle und mobile Kommunikation im Sinne des Kunden zu schaffen. Schon heute nutzen viele Versicherte die Angebote des Online-ServiceCenters www.meine.aok.de.

Pressekontakt:

Jens Kuschel, Pressesprecher
AOK NORDWEST – Die Gesundheitskasse.
Kopenhagener Straße 1, 44269 Dortmund
Telefon 0231 4193-10145
Mobil 01520-1566136
E-Mail presse@nw.aok.de

  Nachrichten

Steigende Mitgliederzahlen und stabile Finanzen: AOK NORDWEST senkt Zusatzbeitrag auf 0,9 Prozent gmbh mantel kaufen vorteile

Fortune Global Forum in Guangzhou: Win-win-Situation für Fortune und Guangzhou

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Das dreitägige Fortune Global Forum 2017 in Guangzhou ging am 8. Dezember zu Ende. Die Teilnehmer führten Gespräche über die chinesische und die weltweite Wirtschaft, die wirtschaftliche Globalisierung und die Auswirkungen von Technologie auf verschiedene Branchen.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/617555/Fortune_Global_Forum_2017_Guangzhou.jpg

Cai Chaolin, Direktor des Exekutivkomitees des Forums, sagte auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Veranstaltung, dass das Forum nach dem 19. Nationalen Kongress der Kommunistischen Partei Chinas ein wichtiges multilaterales internationales Ereignis für China sei.

Er sagte, dass Präsident Xi Jinping dem Forum eine Botschaft übermittelt habe, dass eine neue Politik zu Chinas Entwicklung in eine neuen Ära eingeführt würde und China den aufrichtigen Wunsch äußerte, mit anderen Ländern zusammenzuarbeiten, um eine Gemeinschaft der gemeinsamen Zukunft für die Menschheit aufzubauen.

Laut Cai habe das Forum eine Plattform für Unternehmen in Guangzhou zur Kooperation mit ausländischen Partnern geschaffen, die Botschaft von Guangzhous Bereitschaft zum Anziehen von Investitionen vermittelt, globale Themen diskutiert und Chinas Beteiligung an der globalen wirtschaftspolitischen Ordnungspolitik gefördert.

Greg Penner, der Vorstandsvorsitzende von Wal-Mart, versicherte auf dem Forum, dass es in China sicherlich Investitionsmöglichkeiten gebe. Er ist beeindruckt von der Entschlossenheit Chinas, Dinge in Sachen Infrastrukturprojekte und Innovation voranzubringen. Das Pearl River Delta ist eine Schwerpunktregion für die Wal-Mart-Strategie in China und Wal-Mart ist stolz darauf, an der rasanten Entwicklung des modernen Einzelhandels in China beteiligt zu sein.

Apple-CEO Tim Cook bestätigte, dass China in vielen Bereichen eine führende Rolle spielt. China ist für Apple sehr wichtig. Fachkompetenz und erstklassige Materialien hier in China sind wichtiger als billige Arbeitskräfte.

Auf dem Forum hat China seine Position zur wirtschaftlichen Globalisierung klar zum Ausdruck gebracht: Die Unterstützung der wirtschaftlichen Globalisierung ist die Grundlage für den Aufbau einer neuen Weltwirtschaftsordnung. Eine Verlagerung der treibenden Kräfte ist der Schlüssel zur Neugestaltung der Weltwirtschaft. Integratives Wachstum ist ein wichtiges Konzept für die Weltwirtschaft.

Alan Murray, President des Fortune-Magazins bemerkte im Rahmen des Forums, dass viele multinationale Unternehmen in China Geschäftsbeziehungen haben. Er geht davon aus, China beim Wahrnehmen seiner wichtigen Rolle in Bezug auf die Förderung der Globalisierung zu beobachten.

Lenovos Konzernchef Yang Yuanqing glaubt, dass die Intelligentisierung für die Zukunft von Unternehmen ausschlaggebend ist.

Zeng Qinghong, Vorstandsvorsitzender der Guangzhou Automobile Group, sagte auf dem Forum, dass mit der Vernetzung alternativ angetriebener Fahrzeuge die Automobilindustrie neu gestaltet wird.

Die Offenheit, Innovation und Vitalität von Guangzhou ziehen weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Statistiken zeigen, dass insgesamt 297 der Fortune-Global 500-Unternehmen geschäftlich in Guangzhou aktiv sind und mindestens 120 von ihnen dort ihren Hauptsitz bzw. ihren regionalen Hauptsitz haben.

Alan Murray unterstrich die Wichtigkeit, Partnerschaften auf globaler Ebene zu stärken und den weltweiten Handel und Investitionen zu fördern. Murray war beeindruckt von Chinas Engagement für Reformen und die Öffnung der Märkte.

Charles Robbins, CEO von Cisco, konstatierte, dass Guangzhou eine international anerkannte Stadt mit einem guten Geschäftsumfeld darstellt. Er sagte, Cisco sei bereit, gemeinsam mit Guangzhou an der Schaffung eines offenen Industriesystems zu arbeiten.

Cai ist laut eigener Aussage der Meinung, dass dieses Forum ein großes Vermächtnis für Guangzhou hinterlassen hat.

Murray zufolge wird auch die Fortune Brainstorm TECH International nächstes Jahr wieder in Guangzhou stattfinden.

Pressekontakt:

Ms. Li
Tel: +86-20-8310-7576

  Nachrichten

Fortune Global Forum in Guangzhou: Win-win-Situation für Fortune und Guangzhou gmbh mantel kaufen deutschland

Teuerster Dieselmonat 2017Ein Liter kostete im November durchschnittlich 1,191 Euro

München (ots) – Die Kraftstoffpreise sind im November laut Angaben des ADAC wieder gestiegen. Für Diesel mussten Autofahrer im Monatsdurchschnitt so viel bezahlen wie noch nie in diesem Jahr. Ein Liter schlug mit 1,191 Euro zu Buche. Der bisher teuerste Diesel-Tanktag bleibt der 1. Januar 2017 (1,226 Euro), der teuerste Tag im November war der 19. mit 1,199 Euro. Am 18. November mussten Dieselfahrer für einen Liter mit 1,172 Euro am wenigsten bezahlen.

Super E10 war ebenfalls am 18. November mit 1,340 Euro am günstigsten. Durchschnittlich kostete der Liter im vergangenen Monat 1,365 Euro. Am meisten zahlten Autofahrer für eine Tankfüllung Super E10 am 12. des Monats (1,383 Euro pro Liter).

Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“.

Zu diesem Text bietet der ADAC unter presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
Katharina Lucà
Tel.: +49 (0) 89 7676 2412
E-Mail: katharina.luca@adac.de

  Nachrichten

Teuerster Dieselmonat 2017
Ein Liter kostete im November durchschnittlich 1,191 Euro gmbh mit steuernummer kaufen

Die Endauslosung ist nahe: Hisense bietet Fußballlegende Ruud Gullit die Übernahme der sozialen Kanäle des Unternehmens an

Moskau (ots/PRNewswire) – Hisense, offizieller Sponsor des 2018 FIFA World Cup Russia(TM), meldet mit Stolz, Fußballlegende Ruud Gullit die Übernahme der Twitter- und Facebook-Accounts des Unternehmens während der Endauslosung für den 2018 FIFA World Cup Russia(TM) angeboten zu haben. Als stolzer Sponsor hat Hisense diese einmalige Gelegenheit als Teil der weltweiten Engagementaktivitäten des Unternehmens für das Turnier geschaffen.

Als einer der weltweit führenden Fernsehanbieter wird Hisense zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Gruppen und ersten Anstoßzeiten für die 32 teilnehmenden Teams am Freitag, dem 1. Dezember um 15 Uhr im Moskauer Kreml eine Live-Interaktion zwischen Ruud und Fans auf der ganzen Welt organisieren. Während der Endauslosung wird Ruud von einem Hisense-Studio aus direk mit personalisierten Videoantworten auf die Tweets seiner Fans antworten und seine persönliche Meinung zur Auslosung, während diese Form annimmt, unter dem Hashtag #RuudReacts verkünden.

Ruud Gullit, der Mannschaftsführer des niederländischen Nationalteams und auch Mitglied des 1990 FIFA World Cup(TM)-Kaders war, sagte: „Es freut mich ungemein, gemeinsam mit einer Weltklasse-Marke wie Hisense, Teil eines solch bedeutsamen Ereignisses zu sein. Der World Cup kann ein emotionales Turnier sein und genau hier beginnt die Achterbahnfahrt! Das Hisense-Team hat einen unterhaltsamen Weg gefunden, mit den Fans zu interagieren und von den Geschichten zu profitieren, die mit der Endauslosung einhergehen, und ich bin sehr gespannt darauf, ihre Meinung zu den Ergebnissen zu erfahren. Ich bin mir sicher, dass einige feiern werden, während andere Bedauern verspüren werden – all dies ist der Beginn einer wunderbaren Reise!“

Zhu Dan, VP von Hisense International, fügte hinzu: „Die Endauslosung ist ein wichtiger Meilenstein und kennzeichnet den offiziellen Beginn der World Cup-Festivitäten mit Fans, die das Geschehen weltweit vom Fernseher aus miterleben. Die Bekanntgabe der Gruppen ist stets ein nervenaufreibender aber auch extrem aufregender Moment. Als offizieller Fernsehanbieter des 2018 FIFA World Cup(TM) freut es uns sehr, Mr. Gullit zu einem Teil des Events zu machen und ihn uns dabei helfen zu lassen, den Anlass für unsere Fans, die ULED-Fernsehgeräte verwenden, zu einem besonderen Ereignis werden zu lassen.“

„Das Event ist auch ein besonderer Moment für unsere Marke. Während wir weltweit weiter wachsen, versuchen wir, dieses Sponsoring dazu zu nutzen, unseren Kunden mehr Erlebnisse und Mehrwert zu bieten. Wir fühlen uns geehrt, offizieller Sponsor des weltweit meistgeschauten Sportereignisses zu sein und glauben fest, dass der Wettbewerb den internationalen Bekanntheitsgrad und die Wertschätzung der Marke Hisense verbessern wird.“

Hisenses Sponsoring des 2018 FIFA World Cup Russia(TM) ist eine bedeutende Sportmarketing-Veranstaltung. Während Hisense seine Geschäfte weltweit ausweitet, spielt Sportmarketing weiterhin eine sehr wichtige Rolle dabei, die Marke Hisense einem globalen Publikum vorzustellen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/613190/Ruud_Gullit.jpg

Pressekontakt:

Katie Wang
+86 532 8087 8341
wangkaidi@hisense.com

  Nachrichten

Die Endauslosung ist nahe: Hisense bietet Fußballlegende Ruud Gullit die Übernahme der sozialen Kanäle des Unternehmens an Anteilskauf

RTL II zeigt den packenden Thriller „Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis“

}

RTL II zeigt den packenden Thriller "Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis"
„Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis“: Lou Bloom (Jake Gyllenhaal) liefert als freier Kameramann für einen Lokalsender Bilder von Tatorten. Bald erkennt er, was sich am besten verkauft und ist für seine Karriere bereit, alle moralischen Grenzen zu überschreiten… Sendetermin: Freitag, 01.12.2017 um… mehr

München (ots)

   - Mit Jake Gyllenhaal und Rene Russo
   - Sendetermin: Freitag, 01. Dezember um 22:25 Uhr bei RTL II 

Lou Bloom (Jake Gyllenhaal) lebt zurückgezogen in Los Angeles. Da er keinen Job findet, hält er sich mit kleinen Diebstählen über Wasser. Eines Nachts beobachtet er, wie ein Kameramann kurz nach einem Verkehrsunfall die dramatische Rettung der Fahrerin filmt. Lou ist sofort fasziniert von dem Geschehen und beschließt, selber in die Branche einzusteigen. Er besorgt sich eine Kamera, hört den Polizeifunk ab und versucht, möglichst authentische Bilder von Tatorten und Unfallopfern einzufangen. Als er zufällig den Überfall auf einen Supermarkt filmt, wird die skrupellose Nachrichtenchefin Nina auf Lou aufmerksam. Sie animiert ihn dazu, noch drastischere Aufnahmen für ihren Sender zu liefern. Als Lou eines Nachts noch vor der Polizei am Schauplatz eines dreifachen Mordes eintrifft und sogar die flüchtigen Täter filmen kann, sieht er seine ganz große Chance gekommen…

Dan Gilroy machte sich in Hollywood als Drehbuchautor einen Namen, bevor er mit „Nightcrawler“ sein beeindruckendes Regie-Debut ablieferte. So schrieb er u.a. die Vorlagen zu Kino-Erfolgen wie „Real Steel“, „Das Bourne Vermächtnis“ oder zuletzt „Kong: Skull Island“.

Hauptdarsteller Jake Gyllenhaal hatte seinen Durchbruch 2001 mit dem Kult-Fantasy-Thriller „Donnie Darko“ und erregte großes Aufsehen als homosexueller Cowboy Jack Twist in Ang Lees Drama „Brokeback Mountain“ (2005). Seitdem zählt er zu den talentiertesten Schauspielern seiner Generation. Sein außergewöhnliches Talent konnte er in Filmen wie „Zodiac – Die Spur des Killers“, „End Of Watch“, „Prisoners“, „Southpaw“ oder „Nocturnal Animals“ immer wieder unter Beweis stellen.

Als skrupellose Nachrichtenproduzentin in „Nightcrawler“ überzeugt Rene Russo („Kopfgeld“, „Outbreak – Lautlose Killer“). Die Rolle des Kameramanns Joe Loder wird von Bill Paxton („Aliens“, „Apollo 13“) verkörpert. Der beliebte Darsteller verstarb am 25. Februar 2017 im Alter von nur 61 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls.

"Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis" USA 2014 
Mit Jake Gyllenhaal, Rene Russo, Bill Paxton u.a.; Buch & Regie: Dan 
Gilroy 
Sendetermin: Freitag, 01. Dezember, um 22:25 Uhr bei RTL II 

Pressekontakt:

RTL II Kommunikation
Frank Nette
089 – 64185 6503
frank.nette@rtl2.de

  Nachrichten

RTL II zeigt den packenden Thriller „Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis“ gesellschaft kaufen münchen