Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen

München (ots) – Bei Silvesterfeiern in Berlin und anderen Städten soll es – offenbar aus Erfahrungen der Übergriffe auf der Kölner Domplatte beim Jahreswechsel 2015/2016 – Rückzug- und Schutzräume für Frauen geben. Für die Bayernpartei sind dies völlig untaugliche Maßnahmen und ein weiterer Hinweis darauf, dass sich diese Republik zum „failed state“ entwickelt.

Freilich nicht die ersten Hinweise: Dies beginnt bei den „No-Go-Areas“ in verschiedenen deutschen Städten (in denen etwa Rettungsdienste und Feuerwehr nur unter Polizeischutz tätig werden können), geht über die schon erwähnten und kaum geahndeten Übergriffe und hört bei der zunehmenden Selbst-Bewaffnung sich nicht mehr sicher fühlender Teile der Bevölkerung noch lange nicht auf.

Aber anstatt nun das Gewaltmonopol des Staates wieder herzustellen und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger wieder zu gewährleisten, üben sich die Vertreter dieses Landes in hilflosem und peinlichem Aktionismus: Von Ratschlägen, dass sich Frauen doch in Gruppen bewegen oder bunte Armbändchen tragen oder „eine Armlänge Abstand“ halten sollen bis eben zu den Schutzräumen.

Der Vorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber, merkte hierzu an: „Hier kann nur die volle Härte und Konsequenz des Rechtsstaates helfen. Jede Frau und natürlich auch jeder Mann, jedes Kind muss sich hierzulande angstfrei im öffentlichen Raum bewegen können. Gegenüber Gewalttätern kann es nur eine Null-Toleranz-Politik geben. Sollten diese Täter aus dem Ausland kommen, müssen sie eben auch konsequent und zügig abgeschoben werden. Dass in der Heimat der Täter eventuell Frauen als Menschen zweiter Klasse gesehen werden, kann keine Entschuldigung sein. Unsere Heimat – unsere Regeln!“

Pressekontakt:

Harold Amann, Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313,
presse@bayernpartei.de

Bayernpartei, Landesgeschäftsstelle, Baumkirchner Straße 20, 81673
München

  Nachrichten

Bayernpartei: Schutzräume für Frauen sind Hinweis auf Staatsversagen gmbh mantel kaufen verlustvortrag

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a

Ballsh, Albanien (ots/PRNewswire) – Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a, Eigentümer der GOMG Holdings Ltd, freuen sich, den endgültigen Verkaufsabschluss ihres Minderheitsanteils an der Ölraffinerie (IRTC) in Ballsh, Albanien, an ihre lokalen albanischen Partner bekanntgeben zu können. Damit findet ein Veräußerungsvorgang seinen Abschluss, der vor Juni 2017 begann. Unter den vorherigen Eigentümern war die Raffinerie in Konkurs gegangen und Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a setzten sich mit Engagement dafür ein, die Ballsh-Raffinerie erneut in Betrieb zu bringen und die 1.200 albanischen Mitarbeiter im November 2016 wieder zu beschäftigen. Zum Mai 2017, unterstützt durch die Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Energie und Industrie und Bankers Petroleum, konnten Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a die Raffinerie wieder bei voller Auslastung betreiben und das gesamte, in Albanien produzierte Rohöl wurde praktisch in der Ballsh-Raffinerie verarbeitet. Seit dieser Zeit und mit der Unterzeichnung der verbindlichen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding/MOU) zum Verkauf ihrer Beteiligung waren Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a in keinerlei Entscheidungen der Geschäftsführung oder des Vorstands von IRTC involviert und die laufende Kontrolle des Geschäfts lag immer in der Hand ihrer albanischen Partner. Durch die Beteiligungsübernahme wird jetzt die Eigentümerschaft vollständig mit der betrieblichen Kontrolle der Ballsh-Raffinerie in Einklang gebracht. Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a haben mit Bedauern die jüngsten Nachrichten über einige aktuelle Schwierigkeiten bei Ballsh zur Kenntnis genommen, üben jedoch seit langer Zeit keinerlei Funktion in der Geschäftsführung aus. Allerdings bleiben Herr Sargeant und Herr Abu Naba’a optimistisch im Hinblick auf das Potenzial der albanischen Kohlenwasserstoffindustrie und werden weiterhin nach Möglichkeiten im Land Ausschau halten, um ihre umfassenden Erfahrungen zum Wohl Albaniens einzubringen.

Harry Sargeant III:

Harry Sargeant III ist der namhafte CEO eines globalen Energie- und Schifffahrtsunternehmens mit Sitz in Florida, USA. Sargeant, der früher als Offizier und Kampfpilot im United States Marine Corps diente, leitet ein globales Privatunternehmen, das sich aus Luftfahrtfirmen, Ölraffinerien, Ölhandelsgeschäften, Entwicklung von alternativen Kraftstoffen sowie Öl- und Asphaltverschiffung zusammensetzt. Nachdem er den aktiven Dienst im U.S. Marine Corps im Jahr 1987 im Rang eines Majors verlassen hatte, ging Sargeant als Pilot zu Delta Air Lines und später gab er die Tätigkeit bei Delta auf, um ein kleines Schifffahrtsunternehmen zu führen, das er bis 2008 in ein weltweites Unternehmen ausbauen konnte. Herr Sargeant hat ebenfalls IOTC gegründet, ein Unternehmen, das mit großem Einsatz das US-Militär im Irak mit Flugbenzin über das Land Jordanien versorgte, nachdem andere Lieferanten diese Mission nicht mehr erfüllen konnten. Herr Sargeant hat diese schwierige und komplexe geschäftliche Unternehmung mit Erfolg gemeistert. Alle Beteiligten in der US-Regierung stimmen darin überein, dass sein Unternehmen ausgezeichnete Arbeit bei der Versorgung des US-Militärs geleistet hat, obwohl die Tankfahrzeuge-Konvois von Herrn Sargeant ständig Angriffen feindlicher Kräfte ausgesetzt waren. Herr Sargeant ist ein renommierter US-amerikanischer Geschäftsmann, der auch als offizieller Vertreter der republikanischen Partei in seinem Heimat-Bundesstaat Florida politisch tätig war. Er genießt ein hohes Ansehen bei vielen Mitgliedern der US-Regierung, unter anderem bei zahlreichen republikanischen Vertretern im Kongress und im Weißen Haus und Kabinett des Präsidenten sowie bei Führungspersönlichkeiten aus Regierung und Wirtschaft in den USA und auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Patrick Dorton
patrickdorton@rational360.com
202-549-7670

  Nachrichten

Erklärung der GOMG Holdings Ltd zum Verkauf des Minderheitsanteils an der Ballsh-Raffinerie an Delvina Investment Partners Ltd durch die Eigentümer Sargeant und Abu Naba’a gmbh & co. kg kaufen

Silva International Investments erwirbt Beteiligung an Globe Soccer

Dubai, Vae (ots/PRNewswire) – Silva International Investments gab heute bekannt, dass es eine Beteiligung an Globe Soccer erworben hat, einem Unternehmen, das die jährlichen Globe Soccer Awards in Dubai organisiert und die Rechte daran besitzt.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622605/Riccardo_Silva.jpg )

Seit dem Beginn der Awards 2010 wurde die Veranstaltung zu einer der meist erwarteten und begehrten Auszeichnungen des Fußball-Jahres. Regelmäßige Besucher und Preisempfänger waren Lionel Messi, Cristiano Ronaldo, Jose Mourinho, Jorge Mendes und Gianni Infantino. In Partnerschaft mit dem Dubai Sports Council war Globe Soccer auch Gastgeber für eine Konferenz, bei der die Gäste zu Podiumsdiskussionen mit führenden Industrieexperten eingeladen waren.

In enger Zusammenarbeit mit der Dubai Sports Council wird Tommaso Bendoni von Bendoni Consulting weiterhin die Organisation der Preisverleihungen anführen und ein Minderheitsgesellschafter bleiben. Kandidaten für die Preise werden weiterhin von der Globe-Soccer-Jury ausgewählt werden, zu der internationale Fußballtrainer, Direktoren und höhere Funktionäre des Spiels zählen. Tommaso Bendoni sagte im Hinblick auf die Bekanntmachung:

„Und am ersten Tag der Beratungen bei der 12. Dubai International Sports Conference heute werden die Teilnehmer die wichtigen Themen diskutieren und erörtern, die den zukünftigen Fußball beeinflussen werden – sowohl regional als auch weltweit. Javier Tebas Medrano, Präsident der La Liga, Eric Wynalda und Marco Brunelli werden die bewährte Verfahren in den Profi-Fußball-Ligen diskutieren, während in der zweiten Sitzung Diego Pablo Simeone, Coach von Atletico Madrid, mit Hector Cuper und Fabio Capelli die Investition in die Jugend besprechen wird. Der erste Tag wird mit Ferran Soriano zu Ende gehen – dem CEO von Manchester City, Vadim Vasilyev und Umberto Gandini, die die wirtschaftliche Auswirkung auf den Fußball diskutieren werden“.

Zwei Dubai Globe Soccer Awards werden bereits heute im Vorfeld der Feier morgen Abend präsentiert werden. Ferran Soriano wird mit dem Sport Business Award für seine Leistungen als CEO von Manchester City FC und der City Football Group ausgezeichnet werden, während Diego Pablo Simeone den Master Coach Special Award für seine bemerkenswerten Ergebnisse erhalten dafür wird, wie er Atletico Madrid zum Gewinn der Liga und in zwei Finalspiele der Champions-League geführt hat.

Silva International Investments ist ein globales Investmentunternehmen mit Sitz in London. Es hält Beteiligungen an einer Reihe von Unternehmen in den Bereichen Medien, Sport, Mode, Technologie und Immobilien. Es wurde 2015 von dem Unternehmer Riccardo Silva gegründet, dessen Portfolio Aktien an Sportsmedien-Anbieter MP& Silva, Miami FC, Mast Capital, MP Management, Muzik und SportBusiness Group umfasst.

Pressekontakt:

Chief Communications Officer
Silva International
Tel.: +44 734 288 5618
E-Mail: pilch@silvainternational.com

  Nachrichten

Silva International Investments erwirbt Beteiligung an Globe Soccer gmbh hülle kaufen

Cision erwirbt PRIME Research

Chicago (ots/PRNewswire)Führender Anbieter von datengesteuerter Software und Dienstleistungen für Kommunikationsprofis erweitert mit Kauf Portfolio und baut damit weltweite Präsenz weiter aus

Cision (NYSE: CISN) gab heute die endgültige Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme von PRIME Research („PRIME“) bekannt, einem führenden, weltweit tätigen Anbieter für strategische Medien- und Kommunikationsanalysen. Mit der Erweiterung des Portfolios durch PRIME baut Cision sein umfangreiches datengesteuertes Angebot, welches Kommunikationsprofils dabei hilft, Influencer zu finden, wirksame Kampagnen zu erstellen und deren direkten Einfluss auf den geschäftlichen Erfolg eines Unternehmens aufzuzeigen, weiter aus.

„Das Budget für Earned Media fällt oft geringer aus als das für Paid und Owned Media, da der Wert der Kommunikationen und PR Programme unmöglich zu quantifizieren ist,“ merkt Kevin Akeroyd, der CEO von Cision, an. „Die Ergänzung des Portfolio von Cision durch PRIMEs Expertise im Bereich Media Monitoring und Medienanalyse verbessert die Möglichkeit von Kommunikationsprofis, den ROI der Earned Media zu messen und so ihre Kampagnen mit Paid und Owned Medienkanälen abzustimmen.“

PRIME bietet Echtzeitüberwachung und -analyse über digitale, Print-, Fernseh-, Radio- und Online-Kanäle hinweg. Es werden ebenfalls wichtige soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und YouTube verfolgt. PRIME betreut einige Weltmarken und verfügt über profundes Knowhow und geistige Eigentumsrechte in vielen wichtigen vertikalen Märkten wie Automobil, Einzelhandel, Pharma, Finanzdienstleitungen, und Tech.

„Durch seine breitgefächerte Software, Serviceleistungen und sein Vertriebsnetz, bietet Cision weltweit eines der umfassendsten Angebote für Profis in Kommunikationsabteilungen,“ äußerte sich Dr. Rainer Mathes, Ph.D., Gründer und Präsident von PRIME Research. „Der Mehrwert für unserer Kunden steigt durch unsere Fusion mit Cision und uns geht es stets darum, die leistungsstärksten Anwendungen für Kommunikationsmessung und Analyse in unserer Branche für sie bereitzustellen.“

Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2018 abgeschlossen. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, u. a. der behördlichen Genehmigung.

Über Cision

Cision Ltd. (NYSE: CISN) ist ein führender weltweit vertretener Anbieter von Earned Media Software und Dienstleistungen für Public Relations und Marketingkommunikations-Profis. Cision Software ermöglicht es den Anwendern, wichtige Influencer zu identifizieren, strategische Inhalte zu verfassen und zu verteilen und deren Einfluss zu messen. Cision hat über 3.000 Mitarbeiter mit Niederlassungen in 15 Ländern in Nord- und Südamerika, und den Regionen EMEA und APAC. Für weitere Informationen über die preisgekrönten Produkte und Dienstleistungen, wie die Cision Communications Cloud®, besuchen Sie www.cision.com und folgen Sie Cision auf Twitter @Cision.

Über PRIME Research

PRIME besitzt acht Büros weltweit, deckt über 100 Sprachen ab, und verbindet Expertise mit Technik, um Kommunikationsprofis dabei zu helfen, PR-Wert und ROI zu veranschaulichen und zu generieren. Die Firma integriert, analysiert und berechnet Medienperformance über alle Kanäle hinweg — Social-, Digital-, Print-Media und Rundfunk–und liefert damit umsetzbare Erkenntnisse und strategische Leitlinien für eine stärkere Kommunikation und verbesserte Geschäftsergebnisse. PRIME hat über 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Brasilien, China, Deutschland, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Medienkontakte
Nick Bell
VP, Marketing Communications
CisionPR@cision.com
Danielle Tarp
VP, Blanc & Otus
danielle.tarp@blancandotus.com
Investorenkontaktstelle
Jack Pearlstein
Chief Financial Officer
Jack.Pearlstein@Cision.com  

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/467136/cision_logo.jpg

  Nachrichten

Cision erwirbt PRIME Research neuer GmbH Mantel

EANS-DD: Korrektur: UNIQA Insurance Group AGMitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

--------------------------------------------------------------------------------
  Directors' Dealings-Mitteilung gemäß Artikel 19 MAR übermittelt durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Personenbezogene Daten:


Mitteilungspflichtige Person:

Name: Zoran Visnjic (Natürliche Person)

--------------------------------------------------------------------------------


Grund der Mitteilungspflicht:

Grund: Meldepflichtige Person ist Person mit Führungsaufgaben
Funktion: Mitglied des Vorstands von UNIQA International AG

--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Emittenten:

Name: UNIQA Insurance Group AG
LEI: 529900OOW8ELHOXWZP82

--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Geschäft:

ISIN: AT0000821103
Beschreibung des Finanzinstruments: Aktie - UNIQA Insurance Group AG
Geschäftsart: Kauf
Datum: 11.12.2017; UTC+01:00
Handelsplatz: WIENER BOERSE AG, XVIE
Währung: Euro


               Preis              Volumen
      8,6552 / Stück          1.700 Stück

Gesamtvolumen: 1.700 Stück
Gesamtpreis: 14.714
Durchschnittspreis: 8,6552 / Stück


--------------------------------------------------------------------------------


Erläuterung: Erwerb im Rahmen der Teilnahme an einem Vergütungsprogramm




Ursprüngliche Mitteilung:
--------------------------------------------------------------------------------
EANS-DD: UNIQA Insurance Group AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von
Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Personenbezogene Daten:


Mitteilungspflichtige Person:

Name: Zoran Visnjic (Natürliche Person)

--------------------------------------------------------------------------------


Grund der Mitteilungspflicht:

Grund: Meldepflichtige Person ist Person mit Führungsaufgaben
Funktion: Mitglied des Vorstands von UNIQA International AG

--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Emittenten:

Name: UNIQA Insurance Group AG
LEI: 529900OOW8ELHOXWZP82

--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Geschäft:

ISIN: AT0000821103
Beschreibung des Finanzinstruments: Aktie - UNIQA Insurance Group AG
Geschäftsart: Kauf
Datum: 11.12.2017; UTC+01:00
Handelsplatz: WIENER BOERSE AG, XVIE
Währung: Euro


               Preis              Volumen
        8,71 / Stück          1.700 Stück
        8,71 / Stück          1.700 Stück

Gesamtvolumen: 1.700 Stück
Gesamtpreis: 14.807 
Durchschnittspreis: 8,71 / Stück


--------------------------------------------------------------------------------


Erläuterung: Erwerb im Rahmen der Teilnahme an einem Vergütungsprogramm




Rückfragehinweis:
UNIQA Insurance Group AG 
Norbert Heller
Tel.: +43 (01) 211 75-3414
mailto:norbert.heller@uniqa.at


Ende der ursprünglichen Mitteilung                euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:
UNIQA Insurance Group AG 
Norbert Heller
Tel.: +43 (01) 211 75-3414
mailto:norbert.heller@uniqa.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------



Emittent:    UNIQA Insurance Group AG
             Untere Donaustraße 21
             A-1029 Wien
Telefon:     01/211 75-0
FAX:         
Email:    investor.relations@uniqa.at
WWW:      http://www.uniqagroup.com
ISIN:        AT0000821103
Indizes:     ATX, WBI
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch
 

  Nachrichten

EANS-DD: Korrektur: UNIQA Insurance Group AG
Mitteilung über Eigengeschäfte
von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR anteile einer gmbh kaufen

Zwei Charaktere, die sich gefunden habenPeter Bogdanovic entdeckt SJØ – echt norwegisches Matjesfilet

}

Hip und trotzdem festlich: SJØ Matjesfilet mit Ziegenfrischkäse-Creme, Mango und Radieschen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/76828 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Friesenkrone Feinkost Heinrich Schwarz & Sohn GmbH & Co. KG“

Marne (ots) – Dass Matjes vielseitig kreativ einsetzbar ist und durchaus Potenzial für die Spitzenküche mitbringt, beweist SJØ Matjesfilet aus dem hohen Norden – für Küchenchef Peter Bogdanovic eine kulinarische Neuentdeckung. Der Finalist bei Koch des Jahres 2017 und ehemalige Küchenchef im Ganter Hotel & Restaurant Mohren auf der Insel Reichenau ist sich sicher, dass auch die junge Generation und Feinschmecker für das traditionelle Naturprodukt zu begeistern sind: „Matjes und Hering kannte ich bis dato nur als Rollmops oder Brathering“, so der 32-Jährige. „Mit SJØ Matjesfilet von Friesenkrone gibt es ein schönes, mildes Produkt für vielfältigste Rezepturen. Ich war erstaunt, was man daraus alles zaubern kann.“

Ob in Verbindung mit knusprigem Schweinebauch oder mit Früchten – SJØ Matjesfilet passt zu erstaunlich vielen unterschiedlichen Geschmacksnoten. „Seine leichte Salz- und seine ganz, ganz leichte Bitternote verbindet sich ideal mit etwas Säuerlichem und einem Hauch Süße“, schwärmt Bogdanovic von dem innovativen Matjes-Talent. Dank seines klaren Geschmacks, seines appetitlichen Aussehens und seiner milden Salznote punktete SJØ von Friesenkrone in fantasievollen Kreationen. Ein Vorschlag von Peter Bogdanovic kombiniert das Matjesfilet passend zu Jahreszeit festlich und kreativ mit einer Ziegenfrischkäse-Creme mit Thymian und Honig, Mango-Creme mit Zitronengras, gerösteter Pumpernickel-Knäckebrot-Erde und eingelegten, geschmorten Radieschen.

Der Koch, der eine neue berufliche Herausforderung in Richtung Sterneküche anstrebt, ist vom Potenzial des Matjesfilets in der gehobenen Küche überzeugt: „Man darf ihn nur nicht auf dem Buffet verstecken, wo er nicht ins Auge fällt. Sondern man sollte ihn gezielt in Szene setzen und in Menüfolgen einbetten oder A-la-carte präsentieren. SJØ Matjesfilet eignet sich hervorragend, um daraus eine pikante raffinierte Vorspeise zu kreieren, ihn als Zwischengang zu servieren oder auch warm auf den Teller zu bringen.“

Einzelheiten rund SJØ Matjesfilet sowie leckere Rezepte unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Pressekontakt:

Marion Raschka, MARA Redaktionsbüro, Tel 07275 5047,
Marion.Raschka@t-online.de

  Nachrichten

Zwei Charaktere, die sich gefunden haben
Peter Bogdanovic entdeckt SJØ – echt norwegisches Matjesfilet Firmenmantel