ZDFinfo, Programmänderung Mainz, 2. Januar 2018

Mainz (ots)

Woche 02/18 
Samstag, 06.01. 

Bitte Programmänderung beachten: 

16.00	Auf der Spur des Verbrechens - Forensiker im Einsatz
	Die Leichenbesiedler
	Deutschland 2017

	Mördern auf der Spur: Mord im Rotlichtmilieu                      	
auf 23:00 Uhr verschoben
( weiterer Ablauf ab 16.30 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Programmänderung und neue Beginnzeiten beachten:
21.00	Mördern auf der Spur
	Wenn Ehemänner morden
	Deutschland 2016

	"Auf Verbrecherjagd - Ausnahmezustand im sozialen 	Brennpunkt" 
entfällt
21.30	Mördern auf der Spur
	Cold Cases
	Deutschland 2016

	"Auf Verbrecherjagd - Spur der Verwüstung" um 21.45 Uhr 	entfällt
22.00	Mördern auf der Spur
	Indizien und falsche Alibis
	Deutschland 2016

22.30	Mördern auf der Spur
	Der Serienkiller
	Deutschland 2016

	"Auf Verbrecherjagd - Der Serienkiller Peter Tobin" 	entfällt
23.00	Mördern auf der Spur
	Mord im Rotlichtmilieu

23.30	Bordell Deutschland
	Milliardengeschäft Prostitution
	Deutschland 2017

 1.00	Mördern auf der Spur
	Die Blutspur

 1.30	Mördern auf der Spur
	Mysteriöse Fälle
	Deutschland 2016

 2.00	Mördern auf der Spur
	Ermittler an ihren Grenzen
	Deutschland 2016

 2.30	Mördern auf der Spur
	Tödliche Habgier
	Deutschland 2016

 3.00	Rätselhafte Morde - Profiler im Einsatz
	Deutschland 2014

	"Mörderjagd: Rasende Wut" entfällt
( weiterer Ablauf ab 3.45 Uhr wie vorgesehen )


Sonntag, 07.01. 

Bitte Programmänderung beachten: 

17.15	Die Macht der Stasi
	Jagd auf einen Staatsfeind
	Deutschland 2015

	"Medaillen um jeden Preis: Die Partei, die Stasi, der 	Sport" 
entfällt
( weiterer Ablauf ab 18.00 Uhr wie vorgesehen )

Bitte Programmänderung beachten: 
 2.00	ZDF-History
	Deutschland - Deine Werbung
	Deutschland 2011

 	"Medaillen um jeden Preis: Die Partei, die Stasi, der 	Sport" 
entfällt
 2.45	ZDF-History
	Deutschland, deine Schlager
	Deutschland 2009

 	"Freimaurer in der DDR" entfällt
 3.30	ZDF-History
	Von Pong zu Pokémon - Die Geschichte der Videospiele
	Deutschland 2017

 	"Immer bereit - Junge Pioniere in der DDR" entfällt
 4.15	ZDF-History
	Geheimes Hollywood - Die dunkle Seite der Traumfabrik
	Deutschland 2015

 4.45	ZDF-History
	Die großen Attentate der Geschichte
	Deutschland 2017


Montag, 08.01. 

Bitte Programmänderung und neue Beginnzeiten beachten: 

 5.30	Mysteriöse Kriminalfälle der DDR
	Tödliche Tabus
	Deutschland 2017

	"TANNBACH - Die Dokumentation" entfällt
 6.15	Mysteriöse Kriminalfälle der DDR
	Im Fadenkreuz der Stasi
	Deutschland 2017

	"Die letzte Truppe und der Fall der Mauer" entfällt
( weiterer Ablauf ab 7.00 Uhr wie vorgesehen )
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

  Nachrichten

ZDFinfo, Programmänderung
Mainz, 2. Januar 2018 gmbh kaufen ohne stammkapital

Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um

Stuttgart (ots) – Bei der traditionellen Jahresschlussbörse am 29. Dezember ließ die Börse Stuttgart gemeinsam mit Kunden, Gremienmitgliedern, Freunden, Förderern und Mitarbeitern das Börsenjahr 2017 ausklingen. Dr. Michael Völter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., blickte auf ein Jahr zurück, das von der Geldpolitik der Notenbanken, zahlreichen Allzeithochs der Aktienmärkte und über weite Strecken historisch niedriger Volatilität geprägt war.

Der voraussichtliche Handelsumsatz nach Orderbuchstatistik an der Börse Stuttgart im Jahr 2017 beträgt – mit einer Hochrechnung für die letzten zwei Handelstage des Dezembers – rund 80,8 Milliarden Euro. Damit liegt der Umsatz an Deutschlands führendem Parketthandelsplatz über alle Anlageklassen hinweg rund ein Prozent über dem Vorjahresniveau. Im Handel mit Aktien wurde mit 17,9 Milliarden Euro ein neuer Umsatzrekord erzielt.

Ein Großteil des Handelsvolumens entfiel traditionell mit 33,7 Milliarden Euro auf verbriefte Derivate. Mit einem Marktanteil von rund 64 Prozent verteidigte die Börse Stuttgart in dieser Anlageklasse ihre Marktführerschaft im börslichen Handel in Deutschland. Mit rund 66 Prozent Marktanteil ist Stuttgart zudem der führende deutsche Börsenplatz im Handel mit Unternehmensanleihen. In seinem Ausblick betonte Völter, die Digitalisierung sei ein zentraler Trend für Handelsplätze und Anleger: „Mit Kryptowährungen wie Bitcoin ist eine hochspekulative Anlageklasse entstanden, die auf großes Interesse stößt. Wie sich solche neuartigen Finanzprodukte unkompliziert und sicher handeln lassen, beschäftigt auch uns als Börse.“ Um maßgeschneiderte digitale Angebote zu entwickeln, hat die Börse Stuttgart 2017 die Tochtergesellschaft Boerse Stuttgart Digital Ventures gegründet. „Dort dreht sich alles um künstliche Intelligenz, Datenanalyse, Aktienhandel und Kryptowährungen – mit absolutem Fokus auf die Bedürfnisse des Privatanlegers“, so Völter. Die ersten digitalen Produkte sollen Ende 2018 auf den Markt kommen.

Pressekontakt:

Boerse Stuttgart GmbH
Börsenstr. 4
70174 Stuttgart
presse@boerse-stuttgart.de
0711 / 222 985 711

  Nachrichten

Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich

EAD, Energie-Abrechnungs-Dienst, führt Expansion in der Region Stuttgart durch

Rosenheim (ots) – Regional, innovativ, effizient – EAD ist weiter auf Wachstumskurs und hat auf die erhöhte Nachfrage mit der Niederlassung, EAD Region Stuttgart GmbH, einen weiteren Standort in Baden-Württemberg eröffnet. EAD verfolgt so die Standortexpansion und investiert in eine hohe Kundenzufriedenheit. EAD ist gleichzeitig Vorreiter bei der Digitalisierung der Heizkostenabrechnung und bietet intelligente Lösungen und Dienstleistungen rund um die Heizkostenabrechnung an.

Bereits im Dezember 2016 hat EAD seine regionale Standort-Offensive eingeläutet und die Niederlassung, EAD Region Stuttgart GmbH, in Böblingen gegründet. Die Niederlassung wird von dem erfahrenen und langjährigen Mitarbeiter Herrn Michael Müller als neuem Geschäftsführer und seinem kompetenten Team erfolgreich geleitet. Zuvor war Herr Müller für die EAD Heilbronn schon jahrelang tätig. Die Gesellschafter der EAD Heilbronn, Georg Eutermoser und Uwe Reinecke freuen sich darüber, einen hoch motivierten und serviceorientierten Geschäftsführer für den neuen Standort in Stuttgart gefunden zu haben, der in der Region zu Hause ist und ihre Besonderheiten bestens kennt.

Somit kann die EAD Gruppe ihre Service-Offensive auch in Baden-Württemberg fortführen und bietet hier ab sofort ihr breites Dienstleistungsangebot rund um die Heizkostenabrechnung an. Zusätzlich hat EAD Niederlassungen in Pforzheim und Augsburg eröffnet, um auch hier der hohen Nachfrage nach Abrechnungsdienstleistungen vor Ort gerecht zu werden.

Für eine exakte Heizkostenabrechnung ist der Einsatz von Spitzentechnologie bei Messgeräten ganz entscheidend. EAD setzt hier auf qualitativ hochwertige Markengeräte, welchen den europäischen Funkstandard, Open Metering System (OMS), unterstützen. Das bringt Kunden, Wohnungseigentümern, Miet- /Eigentumsverwaltern und der Wohnungsbauwirtschaft viel Komfort und Effizienz. Insbesondere der auf OMS basierende Funkstandard schafft für EAD-Kunden mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. Dieser ermöglicht z.B. den interoperablen Einsatz von Messgeräten. So nimmt EAD beim Thema Kundenorientierung eine Vorbildfunktion ein. Genau diese wird vom Bundeskartellamt im Rahmen der jüngst vorgestellten Sektoruntersuchung „Submetering“ insbesondere von marktdominanten Abrechnungsdiensten gefordert. EAD bietet damit innovative OMS basierte Lösungen zur funkbasierten Heizkostenabrechnung an die so einmalig am Markt sind.

Kunden der EAD Gruppe profitieren auch dadurch, dass EAD dem MeasureNet Verbund, dem bundesweiten Netzwerk für unabhängige Messdienstleister, angehört. MeasureNet-Partner weisen eine hohe Servicequalität auf und zeichnen sich durch den Einsatz von neuester OMS-Messtechnik aus.

Über EAD

EAD bietet mit über 20 Partnern in Deutschland und Österreich seine Dienstleistungen rund um die Heizkostenabrechnung an und blickt erfolgreich auf eine bereits über 30-jährige Unternehmensentwicklung zurück. Mit mehr als 300 Mitarbeitern und 50.000 betreuten Liegenschaften zählt EAD zu den Hidden Champions unter den unabhängigen Heizkostenabrechnungsdiensten in Deutschland.

Weitere Informationen und Kontaktdaten über die EAD Gruppe finden Sie unter: www.ead-heizkostenabrechnung.de

Pressekontakt:

Herausgeber: EAD Energieabrechnungs-Systeme – Georg Eutermoser –
Falkenstraße 12c – 83071 Stephanskirchen – Tel. +49 8036 90889-30 –
Fax +49 8036 9047-36 – info@ead-systeme.de
www.ead-heizkostenabrechnung.de

Redaktion: CUSTOMER IMPACT GROUP GmbH (CIG) – Anton-Braith-Str. 9 –
83026 Rosenheim – Tel. +49 8031 7974552 – Fax +49 8031 2301399 –
info@customer-impact-group.dewww.customer-impact-group.de

  Nachrichten

EAD, Energie-Abrechnungs-Dienst, führt Expansion in der Region Stuttgart durch gmbh geschäftsanteile kaufen

Autobatterie: Sauberkeit wirkt Tiefentladung entgegenTÜV Rheinland: Kurze Fahrten im Winter als besondere BelastungSchleppendes Anlassergeräusch ist deutliches Warnzeichen

Köln (ots) – Die Batterie ist das Kraftwerk eines jeden Autos. Ist sie defekt oder leer, lässt sich unter anderem das Fahrzeug nicht mehr starten. In den kalten Monaten wird die Batterie besonders in Anspruch genommen. Licht, Scheibenwischer, Klimaanlage oder Sitz-, Scheiben- und Spiegelheizung: Sie alle werden von der Batterie mit Energie versorgt. Das kann besonders bei zahlreichen kurzen Fahrten, etwa dem Weg zum Arbeitsplatz, zum Problem werden. „Auf kurzen Strecken wird auf diese Weise viel Energie verbraucht. Die Lichtmaschine aber schafft es nicht, die Batterie wieder entsprechend zu laden. Das ist erst auf längeren Fahrten möglich, weil dann beispielsweise das Auto warm ist und die Heizung nicht mehr so stark beansprucht wird“, erklärt Steffen Mißbach, Kraftfahrtexperte bei TÜV Rheinland. Deutlichstes Anzeichen für eine schwach geladene Batterie: ein schleppendes Anlassergeräusch. Mit ein wenig Pflege und einem Ladegerät können Autofahrer einer Tiefentladung jedoch entgegenwirken.

Leere Batterien verlieren an Speicherkapazität

Eine saubere Batterie entlädt sich langsamer. „Durch feuchten Schmutz können Kriechströme entstehen, die die Batterie zusätzlich belasten“, sagt Mißbach. „Es empfiehlt sich, vorher auch die Anschlüsse regelmäßig zu reinigen. Vor allem bei längeren Standzeiten sollte die Batterie zudem abgeklemmt und an ein Ladegerät angeschlossen werden. Dieses Vorgehen ist am geeignetsten gegen Tiefentladungen. Eine Tiefentladung hat häufig zur Folge, dass sich die Speicherkapazität der Batterien verringert – manchmal lässt sie sich auch gar nicht mehr richtig laden.“

Preis ist kein zwingendes Qualitätsmerkmal

Fachwerkstätten haben die geeigneten Geräte, um den Zustand einer Autobatterie exakt zu messen. „Eine Ladung zwischen 40 und 80 Prozent ist für Batterien optimal. Über die generelle Haltbarkeit lässt sich nur schwer etwas sagen, weil jede Batterie anderen Bedingungen ausgesetzt ist“, so Mißbach. „Ein hoher Preis ist in puncto Haltbarkeit jedoch kein zwingendes Qualitätsmerkmal.“

Pressekontakt:

Wolfgang Partz, Presse, Tel.: 0221/806-2290
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und
Videos erhalten Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im
Internet: www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

  Nachrichten

Autobatterie: Sauberkeit wirkt Tiefentladung entgegen
TÜV Rheinland: Kurze Fahrten im Winter als besondere Belastung
Schleppendes Anlassergeräusch ist deutliches Warnzeichen gmbh kaufen erfahrungen

Rund 40 Stadtwerke starten erstes kommunales Digital LabTRIANEL DIGITAL LAB – Ideenwerkstatt und Innovationslabor für Stadtwerke

Aachen (ots) – „Der Mut zum Experiment und der Wille zur digitalen Veränderung werden in einer zunehmend dynamischeren Energiewelt immer mehr zum Erfolgstreiber für Stadtwerke und hilft Ihnen, sich im Wettbewerb zu behaupten“, betont Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke-Kooperation Trianel zum Start der neuen Organisationseinheit Trianel Digital Lab. Gemeinsam mit rund 40 Stadtwerken wird Trianel die Möglichkeiten der Digitalisierung auf den verschiedenen Wertschöpfungsstufen eines Stadtwerks erarbeiten und in Pilotprojekten bei beteiligten Stadtwerken umzusetzen. „Mit dem Trianel Digital Lab schaffen wir eine Ideenwerkstatt und ein Innovationslabor für Stadtwerke, um gemeinsam Lösungsansätze für die Digitalisierung zu erkunden und Chancen für neue, digitale Geschäftsmodelle zu erarbeiten“, so Becker.

Die Umsetzung von Pilotprojekten auf Basis einer sich weiterentwickelnden digitalen Agenda ist eine der Zielsetzungen des Trianel Digital Lab. „Durch die Bündelung von Innovationsinitiativen bauen die Stadtwerke gemeinsam Know-how auf und können wertvolle Skaleneffekte realisieren. Damit ermöglicht das Digital Lab signifikante Kostenvorteile, den gemeinsamen Aufbau von Digitalisierungskompetenz sowie wertvolle Impulse für die kulturelle Weiterentwicklung des Unternehmens“, so Becker weiter.

Bereits im September 2017 wurde mit der Entwicklung einer digitalen Agenda begonnen, so dass bereits im ersten Quartal 2018 die ersten Pilotprojekte zu den Themen „Chatbot“, „Software-Roboter“ und „Datenanalyse zur Wechselprävention“ starten können. Alle teilnehmenden Stadtwerke profitieren von den Erfahrungen aus den einzelnen Pilotprojekten und können Best-Practice-Modelle auf ihre Unternehmen übertragen.

Die Entwicklung der digitalen Agenda erarbeiten die Stadtwerke gemeinsam unter Nutzung von agilen Arbeitsmethoden, damit schnell interessante Themenfelder identifiziert und in die Umsetzung gebracht werden können. „Im Trianel Digital Lab können Stadtwerke sich Freiräume verschaffen, um sich intensiv mit digitalen Ansätzen zu beschäftigen“, stellt Becker fest. So unterstützt die Arbeit im Digital Lab die nötige kulturelle Transformation hin zu neuen, digitalgestützten Arbeitsweisen. Alle Mitglieder profitieren vom Know-how und können schnell auf neue Entwicklungen reagieren und praktisch austesten. In Labortagen, modernen Workshop-Formaten und Expertenrunden werden digitale Möglichkeiten vorgestellt, erlebbar gemacht und auf ihre Anwendbarkeit in Stadtwerken überprüft. Trianel steuert den Informationsaustausch unter den Mitgliedern, identifiziert neue Trends- und Technologien und initiiert die Pilotprojekte.

Das Trianel Digital Lab versteht sich als offenes Netzwerk für große und kleine Stadtwerke, die aktiv die Transformation der Stadtwerke-Landschaft zu einer digitalen und flexiblen Energiewelt vorantreiben wollen. Zu den rund 40 Mitgliedern des Trianel Digital Lab gehören unter anderen Gesellschafter der Trianel GmbH wie die STAWAG, die Stadtwerke Bonn, RhönEnergie Fulda, Stadtwerke Lübeck, NEW und weitere mit Trianel verbundene Unternehmen wie die star.Energiewerke aus Rastatt und die Stadtwerke Menden (Sauerland).

Pressekontakt:

Dr. Nadja Thomas, Pressesprecherin
Fon +49 241 413 20-466 | Mobil +49 160 96 37 04 56 | E-Mail
n.thomas@trianel.com

  Nachrichten

Rund 40 Stadtwerke starten erstes kommunales Digital Lab
TRIANEL DIGITAL LAB – Ideenwerkstatt und Innovationslabor für Stadtwerke übernehmen

Louvre Abu Dhabi zeigt das Kunstwerk Salvator Mundi von Leonardo da Vinci

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) – Das Department of Culture and Tourism (DCT) in Abu Dhabi hat angekündigt, dass es Leonardo da Vincis Meisterwerk Salvator Mundi erworben hat. Das Werk, das als eines der größten künstlerischen Wiederentdeckungen der vergangenen 100 Jahre gefeiert wird, wird im Louvre Abu Dhabi neben einem anderen Meisterwerk von da Vinci, La Belle Ferronnière, zu sehen sein, das der Sammlung des Musée du Louvre entstammt und als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurde.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/617496/Salvator_Mundi.jpg )

Das von einem der größten und bekanntesten Künstler der Geschichte gemalte Bild, Salvator Mundi, ist eines von weniger als 20 erhaltenen Gemälden des Meisters der italienischen Renaissance. Es handelt sich um ein Ölgemälde aus der Zeit um 1500, das eine Halbfigur Christi als Retter der Welt darstellt, der dem Betrachter zugewandt und in fließende Gewänder in Lapisblau und Purpur gekleidet ist. Die Figur hält eine Kristallkugel in seiner linken Hand, während er segnend seine rechte Hand erhebt.

Seine Exzellenz Mohamed Al Mubarak, Vorsitzender des Department of Culture & Tourism Abu Dhabi, sagte: „Wir freuen uns, Salvator Mundi und damit einen Teil des reichhaltigen Erbes von Leonardo da Vinci im Louvre Abu Dhabi zeigen zu können. Dies steht im Einklang mit unserem Bestreben, dieses außergewöhnliche Museum mit der Welt zu teilen, und mit unserem Auftrag, eine neue Generation von kulturellen Führungspersönlichkeiten und kreativen Denkern dazu zu inspirieren, einen Beitrag zu unserer sich rasch verändernden und toleranten Nation zu leisten.“

Manuel Rabaté, der Direktor des Louvre Abu Dhabi, sagte: „Das Meisterwerk Salvator Mundi (Erlöser der Welt) von Leonardo da Vinci passt perfekt in das Narrativ des Louvre Abu Dhabi, dem ersten Universalmuseum, das die Barrieren zwischen den verschiedenen Zivilisationen durchbricht. Es wird Seite an Seite neben unserer wachsenden Sammlung ausgestellt werden, und unsere Besucher werden an dieser außergewöhnlichen Kostbarkeit gewiss eine große Freude haben.

Das Museum bereitet sich außerdem auf die Eröffnung seiner ersten Sonderausstellung vor: „From One Louvre to Another: Opening a Museum for Everyone“, die am 21. Dezember 2017 beginnt. Sie erzählt die Geschichte des Pariser Musée du Louvre im 18. Jahrhundert. Die Ausstellung ist in drei Themenbereiche unterteilt: die königlichen Kunstsammlungen in Versailles unter Louis XIV, der Einzug der Akademie und der Salons in den Louvre und die Umwandlung in eine Heimstätte für Künstler, sowie schließlich die Gründung des Musée du Louvre. In dieser Ausstellung werden etwa 150 wichtige Gemälde, Skulpturen, kunstgewerbliche Objekte und andere Werke präsentiert, die zum größten Teil den Sammlungen des Musée du Louvre, aber auch dem Schloss von Versailles entstammen.

Der Louvre Abu Dhabi umfasst 6.000 Quadratmeter an Galerien und Ausstellungen, ein Kindermuseum für Besucher von 6 bis 12 Jahren, ein Forschungszentrum, ein Restaurant, eine Boutique und ein Café. Die „Museumsstadt“ (arabisch: Medina) des Architekten Jean Nouvel befindet sich unter einer Kuppel von 180 Metern Durchmesser, die aus fast 8.000 einzigartigen, in einem komplexen geometrischen Muster angeordneten Metallsternen besteht. Besucher können unter der Kuppel auf den Promenaden mit Blick auf das Meer spazieren gehen, während das Sonnenlicht durch die Kuppel dringt und einen bewegten „Lichtregen“ erzeugt, der an die sich ineinander verschränkten Palmblätter in den Oasen und traditionellen Souks der VAE erinnert.

INFORMATIONEN ZUM DEPARTMENT OF CULTURE AND TOURISM ABU DHABI

Das Department of Culture and Tourism (DCT) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe des Emirats Abu Dhabi mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen. Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors im Emirat zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren attraktiv machen soll. Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme des DCT Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur, unter anderem der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung von Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museum und des Guggenheim Abu Dhabi. Zudem unterstützt das DCT intellektuelle und künstlerische Aktivitäten und kulturelle Veranstaltungen, um das reiche kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.

INFORMATIONEN ZUM LOUVRE ABU DHABI

Der Louvre Abu Dhabi ist ein Universalmuseum auf der Insel Saadiyat, das Kunst und Artefakte von der Antike bis zur Gegenwart ausstellt, um kulturellen Austausch und Vielfältigkeit zu fördern. Das Museum, das von dem französischen Architekten Jean Nouvel entworfen wurde und an eine arabische „Medina“ (Altstadt) erinnern soll, bietet 23 ständige Galerien, eine Fläche für Sonderausstellungen, ein Kindermuseum, einen Hörsaal, Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte und ein Forschungszentrum. Unter dem atemberaubenden Kuppeldach des Museums können Besucher umgeben vom Meer durch die Promenadengänge spazieren. Dort erleben sie auch Nouvels bezaubernden „Lichtregen“ hautnah. Inspiriert wurde dieser durch das Spiel aus Licht und Schatten unter den ineinander verschränkten Palmblättern in den kostenbaren Oasen der VAE, an denen sich einst die Wege Reisender kreuzten.

Die ausgestellten Kunstwerke stammen von Zivilisationen aus der ganzen Welt. Sie wurden zusammengeführt, um universelle Themen und ähnliche Einflüsse hervorzuheben. Dies ist eine Abkehr von vielen traditionellen westlichen Museen, die Objekte klar in verschiedene Zivilisationen trennen. Zu den Themen des Louvre Abu Dhabi gehören: die Darstellung der Macht, die Darstellung des Göttlichen, die Erforschung unbekannter Länder und der Beginn der Globalisierung. Bislang hat Louvre Abu Dhabi mehr als 620 Objekte erworben, darunter Einzelwerke, Serien und Sammlungen. Einige davon werden zusammen mit 300 Leihgaben von 13 führenden französischen Kunsteinrichtungen ausgestellt.

Der Louvre Abu Dhabi entstand 2007 aus einem zwischenstaatlichen Abkommen zwischen den Regierungen von Abu Dhabi und Frankreich. Als Teil der Vereinbarung darf der Louvre Abu Dhabi den Namen des Louvre über einen Zeitraum von 30 Jahren führen und erhält über 10 Jahre hinweg Leihgaben von französischen Kunsteinrichtungen. Die Anzahl der Leihgaben soll mit der wachsenden Dauerausstellung allmählich abnehmen. Zusätzlich werden über 15 Jahre hinweg Wechselausstellungen konzipiert.

Schreiben Sie für weitere Informationen über die Ausstellungen an: press@louvreabudhabi.ae

Pressekontakt:

Dernagh O’leary – +971 504438577

  Nachrichten

Louvre Abu Dhabi zeigt das Kunstwerk Salvator Mundi von Leonardo da Vinci gründung GmbH

Ford-Beschäftigte sammelten wieder Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder

}

Ford-Beschäftigte sammelten wieder Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Ford-Werke GmbH“

Köln (ots)

   - Zum 14. Mal sammelten Ford-Beschäftigte Weihnachtspäckchen für
     benachteiligte Kinder in Osteuropa
   - Insgesamt kamen 2.256 Päckchen zusammen
   - Rund 50 Ford-Beschäftige waren an der Sammlung beteiligt 

Zum 14. Mal sammelten Ford-Beschäftigte Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder in Rumänien, Moldawien und der Ukraine. An den zehn Abgabestellen innerhalb der deutschen Standorte der Ford-Werke unterstützten nahezu 50 Beschäftigte in Köln, Aachen und Saarlouis die ehrenamtliche Sammelaktion. Immerhin 2.256 Kinder können sich in den nächsten Wochen auf ihr Weihnachtspäckchen freuen. Insgesamt kamen innerhalb der 14 Jahre rund 27.500 Päckchen zusammen.

Vom 30. Oktober bis 17. November waren alle Ford-Beschäftigten aufgerufen, Weihnachtspäckchen für Kinder zu packen, die ansonsten kein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum vorfinden würden. Zehn Abgabestellen wurden werkintern eingerichtet, an denen die Ehrenamtler die Päckchen annahmen und zum Weitertransport sicher verpackten.

Am 1. Dezember fuhr ein ebenfalls von den Ford-Werken zur Verfügung gestellter LKW mit den Päckchen zur Annahmestelle nach Hanau, wo die „Ford“-Päckchen zusammen mit 130.000 weiteren Päckchen, die durch die Organisationen Round Table, Old Tablers, Ladies Circle und Tangent Club gesammelt wurden, gemeinsam umgepackt wurden. Ein 35 LKW starker Konvoi machte sich am 2. Dezember auf den Weg Richtung Osteuropa, damit die Päckchen auch rechtzeitig vor Weihnachten in den Kinderheimen und -tagesstätten vor Ort ankommen. Über die Päckchensammlung hinaus unterstützen dieses Jahr gleich zwei Beschäftigte des Kölner Automobilhersteller ehrenamtlich den Konvoi sowie die Verteilung der Päckchen vor Ort. Ford unterstützt das ehrenamtliche Engagement seiner Belegschaft und bietet allen Beschäftigten an, sich bis zu zwei Tagen bezahlt von ihrer eigentlichen Tätigkeit freistellen zu lassen, um sich gemeinnützigen Projekten zu widmen.

http://www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:

Ute Mundolf
Ford-Werke GmbH
0221/90-17504
umund-olf@ford.com

  Nachrichten

Ford-Beschäftigte sammelten wieder Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder gmbh kaufen preis